Montag, 3. April 2006

projekte

das 1. nach-umzugs-wochenende......unglaublich. das büro ist da. das netzwerk netzt, das internet tut, die telefonanlage ist eine augenweide und bietet ungeahnten hörgenuß während dem weiterleiten, und der groszmogul brachte persönlich seine werke an die wand - es ist großartig und auch groszartig!
gestern morgen reiste frau s. aus düsseldorf wieder gen heimat, hinterließ aber noch einen haufen guter ratschläge, die mich sicher und bestens durch die ersten anderthalb durchläufe des chart a der blaufisch-socken geleitet haben. das muster ist wirklich schön und auch sehr logisch. kurioserweise habe ich nur dauernd das gefühl, dass mir irgendetwas dabei entgeht und ich was falsch mache. dabei sieht es ganz adrett aus, aber ich fürchte, das fehlerausmerzen durch maschen-fallen-lassen und wieder neu hochkonstruieren wird nicht so einfach.
zwischendrin und zur erholung ringel ich an patensöhnchens geburtstagspulli und bin dabei sehr gespannt, obs an dem kleinen kerl dann auch so nett aussieht wie auf der nadel.
bereits am freitag fertiggestrickt, aber noch nicht ganz fertig vernäht sind die broadripple-socken, die auch sehr hübsch geworden sind und deren fersen-variante absolut klasse ist - die paßt nämlich perfekt. nun gilt es noch die jeweils 20 maschen an der sockenspitze im maschenstich zu schließen. aber stricken macht einfach viel mehr spaß als fäden zu vernähen.....

Kommentare:

  1. mit three-needle bind-off geht das auch ganz ohne nähen....
    deine pomies sehen wirklich nett aus!!
    lg
    sab

    AntwortenLöschen
  2. @mailansa
    jetzt scheem ich mich ein bißchen, dass ich darauf nicht selber gekommen bin....aber ich war so im "ich-muß-der-anleitung-folgen-wahn".
    danke sehr für den tipp - wird sofort umgesetzt!

    AntwortenLöschen